Gözleme – Teigtaschen mit Füllung


Gözleme sind gefüllte, flache Teigtaschen, die eine Spezialität der anatolischen Küche sind. Sie können mit unterschiedlichen Füllungen gefüllt werden. Hier sind zwei Arten von Füllungen aufgeführt.

Zutaten

Gözleme sind gefüllte, flache Teigtaschen,
die eine Spezialität der anatolischen Küche
sind. Sie können mit unterschiedlichen
Füllungen gefüllt werden. Hier sind zwei
Arten von Füllungen aufgeführt.
Für den Teig:
1 kg Mehl
1 TL Salz
1 TL Zucker
500 ml Milch
250 ml Öl
1 Würfel Hefe
150 ml Wasser, warmes
Für die Füllung: (1)
½ kg Spinat, frischer, gewaschen und
klein geschnitten
1 Kugel Käse, türkischer, in Salzlake
2 Zwiebel(n)
2 Spitzpaprika
Salz
Für die Füllung: (2)
½ kg Kartoffel(n), gekochte
2 Zwiebel(n)
2 Spitzpaprika

Zubereitung

Für den Teig die Milch erwärmen und mit der Hefe mischen. Dann die restlichen Zutaten (außer Mehl) dazugeben. Alles verrühren und zum Schluss das Mehl hinzugeben. Den Teig kräftig kneten, nach Bedarf noch etwas warmes Wasser dazugeben, der Teig soll beim Kneten nicht kleben. Den Teig in eine Schüssel legen und an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er das doppelte Volumen hat.

Für die Füllung (1) die Zwiebeln und Paprikaschoten fein hacken. Den Käse grob reiben und mit Zwiebeln und Paprika unter den Spinat mischen. Wenn der Käse mild ist, etwas salzen.

Für die Füllung (2) die gekochten Kartoffeln schälen und grob reiben.

Die Zwiebeln fein hacken, die Paprikaschoten sehr klein schneiden, beides unter die Kartoffeln mischen und mit Salz würzen.

Nun den Teig in kleine Kugeln aufteilen. Mit dem Nudelholz nicht zu dick zu Kreisen ausrollen. Jeweils eine Kreishälfte mit etwas von einer der Füllungen belegen, dabei den Rand frei lassen. Den Teig über die Füllung klappen, sodass Halbmonde entstehen. Mit den Fingerspitzen die Ränder gut andrücken.

Die Halbmond-Taschen beidseitig in der Pfanne in Butter goldbraun braten. Danach mit Butter bestreichen und noch heiß servieren!

 

Je einen gehäuften Esslöffel der kalten Füllung auf jedes Weinblatt geben, die Seiten einschlagen und die Blätter lose zusammenrollen. Nicht zu fest rollen, weil der Reis noch quellt. Einige Weinblätter in eine große Pfanne legen, darauf die gefüllten Weinblätter. Den Rest Olivenöl, Zitronensaft und heißes Wasser darübergießen und die Weinblätter mit einem Teller beschweren. Alles nochmals ca. 45 min kochen und in der Pfanne abkühlen lassen. Die gefüllten Weinblätter mit etwas Zitronensaft beträufeln und auf einer Platte anrichten.